Elternchance II
Familien früh für
Bildung gewinnen

Die Qualifizierung „Elternbegleiter_in“ wird im Rahmen des Programms „Elternchance II – Familien früh für Bildung gewinnen“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Aktueller Hinweis

r

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und Empfehlungen im Zusammenhang mit dem Corona Virus sehen wir uns in Absprache mit den Programmverantwortlichen gezwungen, alle Kursblöcke der Weiterqualifizierung zum*zur Elternbegleiter*in bis Ende April abzusagen. Über mögliche Ersatztermine werden wir Sie informieren, sobald wir die Lage besser einschätzen können.

Elternbegleitung digital –
Austausch, Impulse, Wege

NEU: FORUM ELTERNBEGLEITUNG

Elternbegleitung lebt von Austausch und wir, die Elternchance-Projektkoordinatorinnen, möchten Sie einladen, sich mit uns und anderen Elternbegleiter*innen auszutauschen.

Wir sprechen über neue Wege, Ideen und Impulse in einer Zeit, in der die Begleitung und Stärkung der Familien notwendig, – wegen der Kontaktbeschränkungen aber weiterhin herausfordernd  ist!

Welche Erfahrungen haben Sie in der Corona-Elternarbeit gemacht?
Was können Sie Ihren Kolleg*innen empfehlen – und was hat gar nicht geklappt?
Oder suchen Sie einfach ein paar Ideen für Ihre Arbeit?

  • Die Austauschforen finden über die Videoplattform ZOOM statt, so dass wir uns im Idealfall alle sehen können. Eine Anmeldung auf der Plattform ist NICHT notwendig!
  • Um teilzunehmen, wählen Sie bitte einen für Sie passenden Termin auf der Seite des Konsortiums Elternchance (https://www.konsortium-elternchance.de/austauschforum-elternbegleitung/) aus.
  • Die einzelnen Foren sind begrenzt auf 15 Teilnehmende, um einen guten Austausch zu gewährleisten.
  • Jeder Termin wird von einer Projektkoordinatorin begleitet, die auch die Anmeldungen bearbeitet.
  • Bitte melden Sie sich per Mail an und Sie erhalten dann einen Link für Ihre Teilnahme.

 

Kurzinformation

Zielgruppe

Die Qualifizierung richtet sich an haupt- und nebenamtliche pädagogische Mitarbeiter*innen der Familienbildung, von Kindertageseinrichtungen, Familienzentren, Mehrgenerationenhäusern, Horten, offenen Ganztagsschulen, an Mitarbeiter*innen von Migrationsdiensten, aus der Schulsozialarbeit, an Logopäd*innen, Hebammen/Geburtshelfer uvm.

Als Elternbegleiter*in arbeiten Sie in ihrem bisherigen Tätigkeitsbereich, den Sie durch neue Kompetenzen erweitern. Sie begleiten Familien und bestärken sie in ihrer Selbstwirksamkeit.

Dauer der Weiterbildung

Die Weiterqualifizierung besteht aus zwei Blöcken mit vier und einem dritten Block mit fünf Tagen. Hinzu kommen zwei Tage für regionale Arbeitsgruppentreffen und die Durchführung und Dokumentation eines eigenen Projekte.

Kosten der Weiterbildung

Durch die Förderung des BMFSFJ aus ESF-Mitteln ist die Teilnahme an der Weiterqualifizierung kostenfrei.
Es wird einmalig eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100,- € erhoben. Verpflegung und Übernachtungsmöglichkeit werden gestellt. Reisekosten müssen selbst getragen werden.

Termine und Bewerbungsverfahren

Orte und Daten der Qualifizierungskurse finden Sie unter:

Bitte wählen Sie bei der Anbieterauswahl die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Einrichtungen der Familienbildung aus. Unseren Flyer zum Bundesprogramm Elternchance II finden Sie hier:

Flyer Bundesprogramm Elternchance II

Beratung und Informationen zur Anmeldung
Angela Berg
Tel. 0211 / 4693-312
angela.berg@familienbildung-deutschland.de

Das Projekt Elternchance ist Kinderchance wird als ESF-Bundesprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) mit dem Titel „Elternchance II – Familien früh für Bildung gewinnen“ weitergeführt. Die Weiterqualifizierung zur_zum Elternbegleiter_in wird durchgeführt vom Konsortium Elternchance, zu dem neben familienbildung deutschlandKath. Arbeitsgemeinschaft für Einrichtungen der Familienbildung noch fünf weitere bundesweit tätige Träger der Familienbildung gehören. Mehr Informationen zu dem Konsortium finden Sie unter www.konsortium-elternchance.de.

Das Curriculum wurde von dem Verbände-Konsortium im Rahmen des Bundesprogramms entwickelt. Weitere Informationen zum Bundesprogramm finden Sie unter www.elternchance.de.

Was ist eigentlich
Elternbegleitung?

Pin It on Pinterest

Share This